Kooperationen VIADRINA 21+

Print Friendly, PDF & Email

Die deutsche und die polnische Seite der Euroregion PRO EUROPA VIADRINA pflegen seit 1993 eine sehr erfolgreiche und vielschichtige Zusammenarbeit. In diesem Zusammenhang wurden stetig u.a. auch projektbezogene Anfragen von Institutionen durch die Geschäftsstellen in Frankfurt (Oder) und Gorzów Wlkp. bearbeitet, insbesondere wenn es darum ging, neue potenzielle Projektpartner zu finden. 

Eine systematische, auf detaillierter, statistischer Analyse beruhende Vorgehensweise mit solchen und ähnlich gearteten Anfragen erfolgte jedoch nicht. Es gab auch keine systematische Möglichkeit, potenzielle, bisher noch nicht aktive Projektträger zu identifizieren bzw. den Unterstützungsbedarf für solche, bereits aktive Träger zu ermitteln, die in einer anderen, neuen bzw. zusätzlichen Partnerschaftskonstellation bzw. in einem neuen thematischen Bereich aktiv werden möchten. Teilweise wurde durch die Projektträger im Rahmen des Klein-Projekte-Fonds während der Informationsveranstaltungen oder bei individuellen Beratungen zur Umsetzung von Kleinprojekten Unterstützungsbedarf hinsichtlich „soft skills“ in der grenzübergreifenden Zusammenarbeit signalisiert, dem aber aufgrund fehlender personeller und finanzieller Kapazitäten seitens der Geschäftsstellen der ERPEV nicht nachgegangen werden konnte. 

Aus diesen Gründen wurde im Rahmen des Projektes „Coaching VIADRINA“ eine systematische Arbeitsgrundlage für die Euroregion erarbeitet, anhand welcher entsprechende, auf die Bedürfnisse der Akteure aus NGOs und Kommunen in der Region zugeschnittene Angebote zur Verbesserung der Kompetenzen für die grenzübergreifende Zusammenarbeit erarbeitet und realisiert werden können. Informationen konnten dabei aus Fragebögen, Datenbanken, individuellen Coachings, Workshops und Partnerbörsen gewonnen werden. 

Der vorliegende Bericht präsentiert die Projektergebnisse, analysiert daraus hervorgehend die Potenziale und Hemmnisse grenzübergreifender Kooperationen und leitet Handlungsbedarfe für die ERPEV ab. 

 

Download DE
Download PL