Mittlere Oder e.V.

Sportforum mit Weltmeistern

Am 20./21.06.2017 fand das Deutsch-Polnische Sportforum in der Ski Arena in Bad Freienwalde statt.
Diese Veranstaltung wurde genutzt um den 1. Deutschen Olympiasieger im Skisprung, Helmut Recknagel, zu ehren und, anlässlich seines 80. Geburtstages, der 60 m-Sprungschanze seinen Namen zu verleihen. Viele Weltmeister, Olympiasieger und Teilnehmer an den Olympischer Spielen aus Deutschland und Polen sind der Einladung des WSV Bad Freienwalde nachgekommen. Eine besondere Ehre war der Besuch des 1. Deutschen Kosmonauten Herr Sigmund Jähn.
An der Veranstaltung haben der Ministerpräsident des Landes Brandenburg , viele Abgeordnete des Bundestages , des Landtages, des Kreistages und natürlich viele Abgeordnete aus den Kommunen von beiden Seiten der Oder teilgenommen.
Begonnen wurde das Treffen mit einer Konferenz zu Fragen der Entwicklung des Leistungssports in der Grenzregion. Es wurden Festlegungen getroffen, wie in Zukunft die Zusammenarbeit in der Grenzregion weiter verbessert werden kann und wie die Schanzenanlage , die mit Mitteln der EU gebaut wurde, noch intensiver von Sportlern beider Staaten genutzt werden soll.
Zum Abschluss der Veranstaltung fand ein internationales Skispringen statt, an dem über 50 Skispringer aus Polen teilnahmen. Diese Sportler kamen aus den Skisprunghochburgen Polens. Diesen Sportler ist die Sprungschanze gut bekannt, denn seit über 15 Jahren kommen sie zu allen Wettbewerben nach Bad Freienwalde.

Projekttitel/tytuł projektu: Deutsch-polnisches Sportforum mit Weltmeistern/Niemiecko-Polskie Forum Sportowe z mistrzami świata
Projektträger/wnioskodawca: Wintersportverein 1923 Bad Freienwalde e.V.
Partner: Placówka Opiekuńczo-Wychowawcza nr 3 Trzcinsko Zdrój
EFRE-Förderung/dofinansowanie z EFRR: 13.166,20 EUR