Mittlere Oder e.V.

Vierlindentag

Die Gemeinde Vierlinden feierte am 26. und 27. August 2017 im Ortsteil Friedersdorf ihren Vierlinden-Tag, der insbesondere der Vertiefung der Partnerschaft zur polnischen Gemeinde Klodawa diente. Es waren Bürger aus der Woiwodschaft Lebus, den benachbarten Regionen, insbesondere aus den Gemeinden Klodawa und Vierlinden nach Friedersdorf gekommen, um sich das bunte und vielseitige Programm sowie die Bereiche mit den verschiedenen Ständen, wo sich junge Polen und Deutsche über grüne Berufe, Qualifizierung und eine Karriere im ländlichen Raum informieren konnten, anzusehen. Weiterhin haben die Berlin- Brandenburgische Landjugend e.V. und die Volkshochschule Märkisch- Oderland über Weiterbildungsmöglichkeiten im ländlichen Raum informiert und die gemeinnützigen Organisationen wie die Feuerwehr, das Technische Hilfswerk, die Bundeswehr, Umweltverbände und weitere öffentliche Träger ihre Arbeit präsentiert sowie mögliche Karrierechancen und Ausbildungen vorgestellt.
Der Bürgermeister der Gemeinde Vierlinden, Constantin Schütze, eröffnete am Samstag den ereignisreichen Tag. Constantin Schütze war am 19. Juli 2017 für den Rest der Legislaturperiode zum Bürgermeister gewählt worden. Es war sein erster öffentlicher Auftritt zum Vierlinden- Tag. Auf einer Bühne im Festzelt wurde polnischen und deutschen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit geboten, sich und ihr kulturelles Erbe einem großen Publikum vorzustellen.
Der polnische Chor „Kosy“ sowie die Popgruppe „Cover“ durften in den Vierlinden- Tag musikalisch einführen und trugen zu einem abwechslungsreichen Programm bei.
Die Bläsergruppe „ Zugventil“ und der Chor „Kariolle“ aus der Gemeinde Vierlinden, die polnische Kindertanzgruppe „Smile“ mit dem Musiker Filip Wieczorek, die Chöre Klodawianki und Bukowina sowie der Musiker Bogdan Wozniak machten das Nachmittagsprogramm komplett und animierten die Zuschauer sogar zu kleinen Tanzeinlagen.
Ab 18.30 Uhr wurde mit allen Gästen zünftig gefeiert, denn die 50-köpfige traditionelle Laubner Blaskapelle spielte zum Tanz für Jung und Alt auf.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen eines großen ökumenischen Zeltgottesdienstes, der von polnischen und deutschen Kirchenvertretern gestaltet wurde. Im Anschluss an den Gottesdienst spielte noch einmal die Blaskapelle. Der Frühschoppen gab allen Besuchern die Möglichkeit zum persönlichen Austausch und feierlichen Ausklang des Wochenendes.

Titel/tytuł: Vierlinden-Tag mit deutsch-polnischem Begegnungstreff in Friedersdorf / Dzień Vierlinden wraz ze spotkaniem polsko-niemieckim we Friedersdorfie
Projektträger/wnioskodawca: Amt Seelow-Land
Partner: Gmina (Gemeinde) Klodawa
EFRE-Förderung/dofinansowanie z EFRR: 25.000 EUR